Zum Zusammenhang von Praxis, Forschung, Praxisforschung, Bildung und Lehrer*innenbildung

Editorial zur ersten regulären Ausgabe der PraxisForschungLehrer*innenBildung (PFLB) – Zeitschrift für Schul- und Professionsentwicklung

Autor/innen

  • Martin Heinrich Wissenschaftliche Einrichtung Oberstufen-Kolleg der Universität Bielefeld
  • Gabriele Klewin Wissenschaftliche Einrichtung Oberstufen-Kolleg der Universität Bielefeld
  • Lilian Streblow Universität Bielefeld / Bielefeld School of Education

DOI:

https://doi.org/10.4119/pflb-3550

Schlagworte:

Praxisforschung, Evaluation, Schulentwicklung, Lehrerprofessionalisierung, Praxisnähe, Forschung und Entwicklung

Abstract

Im Editorial zur ersten regulären Ausgabe der PraxisForschungLehrer*innenBildung (PFLB) – Zeitschrift für Schul- und Professionsentwicklung erläutern die Herausgeber*innen entlang des Titels der Zeitschrift die Intentionen des Journals. Grundgedanke hierbei ist die Praxisnähe bzw. der grundlegende Praxisbezug der hier dokumentierten Forschung. Das Spektrum reicht von klassischer Praxisforschung zu Schule und Unterricht, in der die Praxisnähe und der Praxisbezug durch die partizipativen Forschungsprozesse gemeinsam mit Praktiker*innen sichergestellt werden, bis hin zur lokal relevanten Evaluationsforschung aus anwendungsorientierter Perspektive. Als übergreifendes Merkmal dieses neuen Open-Access-Journals wird damit die Orientierung an einer Forschungs- und Entwicklungslogik (FuE-Logik) herausgestellt.

Downloads

Veröffentlicht

2020-07-02