Adaptive Lernunterstützung durch fachliche Präzision und interaktionale Qualität

Ein Handlungsmodell zu adaptiver Lernunterstützung

Autor/innen

  • Svenja Lemmrich Leuphana Universität Lüneburg
  • Timo Ehmke Leuphana Universität Lüneburg
  • Kurt Reusser Universität Zürich

DOI:

https://doi.org/10.11576/pflb-6862

Schlagworte:

adaptive Lernunterstützung, Intervention, Lehrperson-Schüler*in-Interaktion, Professionalisierung, Differenzierung

Abstract

Adaptive Lernunterstützung ist eines von vielen Konzepten eines Unterrichts, der das Ziel verfolgt, Schüler*innen heterogener Lerngruppen bestmöglich auf der Grundlage ihrer Voraussetzungen im Hinblick auf festgelegte Ziele individuell zu unterstützen (Brägger et al., 2021; Ehmke et al., 2021). Adaptive Unterstützung fokussiert dabei die Anpassung des Unterrichtsangebots an die Bedürfnisse der Schüler*innen (Corno, 2008; Hardy et al., 2019), so dass möglichst alle das Lernangebot nutzen und ihr Potenzial ausschöpfen können. Während in der Fachliteratur Qualitätsmerkmale adaptiver Lernunterstützung bisher meist aus einer allgemeinen (generischen) pädagogisch-psychologischen Perspektive beschrieben wurden, gibt es immer noch deutlich weniger Beiträge, in denen die fachliche Präzision und die interaktionale Qualität einer gelingenden adaptiven Lernunterstützung anhand von konkreten Lehr-Lerndialogen (Reusser & Pauli, 2021) aus einer Fachunterrichtsperspektive beleuchtet werden. Vor diesem Hintergrund skizziert der vorliegende Beitrag ein theoretisches Handlungsmodell der adaptiven Lernunterstützung, welches das adaptive Handeln von Lehrpersonen auf zwei Ebenen thematisiert: der Makroebene (Unterrichtplanung) und der Mikroebene (situatives Handeln) des konkreten Unterrichts. Der Beitrag zeigt auf, dass von einer fachpädagogisch hochwertigen adaptiven Lernunterstützung dann gesprochen werden kann, wenn es der Lehrperson gelingt, gegenstandspezifische und generisch-pädagogische Unterstützungsanforderungen auf beiden Ebenen in Einklang zu bringen.

Downloads

Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    66
  • Beitrag
    64
Weitere Informationen

Veröffentlicht

2024-03-18

Zitationsvorschlag

Lemmrich, S., Ehmke, T., & Reusser, K. (2024). Adaptive Lernunterstützung durch fachliche Präzision und interaktionale Qualität: Ein Handlungsmodell zu adaptiver Lernunterstützung. PFLB – PraxisForschungLehrer*innenBildung, 6(2), 6–23. https://doi.org/10.11576/pflb-6862