Vielfalt, Varianz und Prototypen

Diversität als Gegenstand eines wissenschaftspropädeutisch reflektierten und politischen Biologieunterrichts

Autor/innen

  • Arne Dittmer Universität Regensburg

DOI:

https://doi.org/10.11576/pflb-6203

Schlagworte:

Diversität, Biologieunterricht, Fachdidaktik, Nature of Bioscience, politische Bildung, Diskussionsstil

Abstract

Diversität ist ein grundlegendes Merkmal biologischer Phänomene. Zudem erhält das Thema Diversität über fächerübergreifende Bildungsinhalte wie Inklusion, Sexualbildung oder eine rassismuskritische und antidiskriminierende Bildungsarbeit Eingang in den Biologieunterricht. Der Beitrag positioniert sich für einen wissenschaftspropädeutisch reflektierten und politischen Biologieunterricht, der sich der ethischen Dimension der Biologie zuwendet, um Schüler*innen für Diversitätsdiskurse zu sensibilisieren. Ein diversitätssensibler Biologieunterricht wird dabei aus der Perspektive und Verantwortung des Faches heraus begründet. Ein Verständnis des Wesens und der Bedeutung der Biologie impliziert sowohl ein Verständnis der Diversität und Individualität biologischer Phänomene als auch eine Reflexion der kulturellen und politischen Kontexte biologischer Forschung und der Verlockungen biologistischer Argumentationen und Ideologien. Aus didaktischer Perspektive werden auch die Herausforderungen einer im Unterrichtsfach Biologie zumeist noch vorherrschenden stoffzentrierten Lehr- und Lernkultur, einer starken Orientierung an prototypischen Darstellungen biologischer Phänomene sowie der häufig generalisierende Blick von Fachdidaktiker*innen auf schulisches Lernen problematisiert. Demgegenüber wird für eine Diskussionskultur argumentiert, die im Rahmen einer naturwissenschaftlich geprägten Fachkultur für eine verständigungsorientierte und fehlerfreundliche Behandlung ethisch sensibler Themen essenziell ist. Der Beitrag betont somit auch die pädagogische Perspektive der Didaktik der Biologie auf Unterricht und Lehrkräftebildung.

Downloads

Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    406
  • Beitrag
    317
Weitere Informationen

Veröffentlicht

2023-02-03

Zitationsvorschlag

Dittmer, A. (2023). Vielfalt, Varianz und Prototypen: Diversität als Gegenstand eines wissenschaftspropädeutisch reflektierten und politischen Biologieunterrichts. PFLB – PraxisForschungLehrer*innenBildung, 5(2), 45–61. https://doi.org/10.11576/pflb-6203