Demokratieförderung im Kontext des sprachsensiblen Fachunterrichts

Sprachlernaktivitäten und kulturelle Teilhabe als Potenziale für die Demokratieförderung im sprachsensiblen Fachunterricht

Autor/innen

DOI:

https://doi.org/10.11576/pflb-5172

Schlagworte:

sprachsensibler Fachunterricht, heterogenitätssensible Lehrkräftebildung, Demokratieförderung, kulturelle Teilhabe

Abstract

Der sprachsensible Fachunterricht bietet Lehrkräften und Lehramtsstudierenden vielfältige Möglichkeiten, mit ihren Schüler*innen Demokratie zu erleben und zu gestalten. Über eine sprachsensible Unterrichtskultur kann auch eine demokratische Gesprächskultur erlernt werden. Sie ist die Grundlage für jeden zwischenmenschlichen Austausch auf Augenhöhe und das gesellschaftliche Miteinander. Der Beitrag skizziert Eindrücke und Vorschläge aus einem Workshop, der im Rahmen der Prä-Konferenz „Demokratie braucht Inklusion“ der Bielefelder Frühjahrstagung 2021 für Nachwuchswissenschaftler*innen angeboten wurde, um für handlungsorientierte Zugänge zu demokratischer Gesprächskultur und deren Beteiligungsformen im Kontext des sprachsensiblen Fachunterrichts zu sensibilisieren.

Downloads

Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    844
  • Beitrag
    1251
Weitere Informationen

Veröffentlicht

2022-02-28

Zitationsvorschlag

Wahbe, N. (2022). Demokratieförderung im Kontext des sprachsensiblen Fachunterrichts: Sprachlernaktivitäten und kulturelle Teilhabe als Potenziale für die Demokratieförderung im sprachsensiblen Fachunterricht. PFLB – PraxisForschungLehrer*innenBildung, 4(2), 17–37. https://doi.org/10.11576/pflb-5172