Veränderung von Forschungskompetenz und Vorstellungen über Wissenschaft von Lehramtsstudierenden durch eigenes Forschungshandeln – evaluative Betrachtung eines Seminarkonzeptes

Autor/innen

  • Kris-Stephen Besa Westfälische Wilhelms-Universität Münster

DOI:

https://doi.org/10.11576/pflb-5893

Schlagworte:

Evidenz, Forschung, Kompetenz, Lehrerbildung, Evaluation

Abstract

In diesem Kapitel des Themenheftes „Lehrkräfte forschen“ werden die Befunde der Aufsätze des Heftes zusammengeführt und mit Blick auf die Wirksamkeit des Seminarkonzeptes diskutiert. Dies geschieht auch unter Einbezug der studentischen Seminarevaluation sowie unter Berücksichtigung von Forschungsergebnissen zur Entwicklung der selbst eingeschätzten Forschungskompetenz im Seminar. In der Gesamtschau lässt sich festhalten, dass die angestrebten Ziele nur zum Teil erreicht wurden und ein tatsächlicher Zuwachs an forschungsbezogenen Fähigkeiten bei den Studierenden nur bedingt attestiert werden kann. Gründe hierfür werden diskutiert.

Downloads

Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    254
  • Beitrag
    262
Weitere Informationen

Veröffentlicht

2022-11-03

Zitationsvorschlag

Besa, K.-S. (2022). Veränderung von Forschungskompetenz und Vorstellungen über Wissenschaft von Lehramtsstudierenden durch eigenes Forschungshandeln – evaluative Betrachtung eines Seminarkonzeptes. PFLB – PraxisForschungLehrer*innenBildung, 4(4), 38–45. https://doi.org/10.11576/pflb-5893